[./page4.html]
[./page3.html]
[./page5.html]
[./page7.html]
[./page11.html]
[./page2.html]
[./page9.html]
[./page10.html]
[./page8.html]
[./page6.html]
[./sunset_index.html]
[./page_1.html]
[mailto:kontakt@steffan-claussner.de]
[Web Creator] [LMSOFT]
Steffan Claußner
Komponist, Arrangeur, Theatermusiker
VITA
1970
Steffan Claußner
1954 in Kemtau geboren
- während der Schulzeit musikalische Ausbildung bei verschiedenen Kantoren im Fach Klavier
1968
Gründung einer Schulband und erste Kompositionen
- Aufnahme in die Musikschule Karl-Marx-Stadt und Ausbildung als Kontrabassist bis
1974 - 1983
Arbeit in verschiedenen Berufen und Bands als Hobbymusiker ( Wind Sand und Sterne, Tippelbrüder, FO-JA)
- Nach einem Arbeitsunfall und dem Verlust zweier Fingerglieder
- autodidaktisches Erlernen mehrerer Instrumente
1983
erste Bühnenmusik für das
Schauspielhaus K.-M.-Stadt "Denkmal" von J. Groß
- Kompositionen für verschiedene Theater und die eigene Band "FO-JA"
- Beschäftigung mit Instrumentenbau
1985
Delegierung zum
Hochschulstudium an die Hochschule für Musik "Karl Maria von Weber" Dresden und Arbeit als Berufsmusiker
- intensive Beschäftigung mit afrikanischer Musik und freier Improvisation
1989
Abschluß des Studiums im Fach Komposition und Aufnahme in den Komponistenverband
1990 - 2003
Gründung verschiedener Bands, unter anderem der
Bigband "Monsters of Intonation", African Tango, ESP, Badfeeling, etc.
- Gründung des
B.I.G. e.V. Chemnitz und Organisation des Jazzfestivals "Jazzakademie", das jährlich mit Konzerten und Workshops die Kulturlandschaft von Chemnitz bereichert
- Arbeit als Bühnenmusiker und freier Schauspielkapellmeister
- Komposition von Bühnenmusiken für das Schauspielhaus Chemnitz ,
"Sommernachtstraum", "Oedipus", "Donna Rosita", "Wilhelm Tell" , "Blastet", "Effi Briest", "Hexenjagd", usw.
- Produktion von musikalisch theatralischen Aktionen,
Erfindung der Stahlbogenharfe
- "Rooms & Vibrations", "Stein", "Der Mann im Fahrstuhl", "Der Sandmann", "Piktors Verwandlung"
- Schreiben des Jazzmusikals "HOR" nach Erzählungen von Michael Ende
- erste Arbeit als Laiendarsteller in dem Stück
"Methusalem" der Off-Theatergruppe "Armes Theater"
- Arbeit als freier Komponist,
Klangfarben-Farbklänge ein Workshop für Kinder um Bilder zum klingen zu bringen
Zu den Aktivitäten als Musiker und Multiinstrumentalist gehören die Klezmerband
"Yankele Kapelle", "DeTonaktion" (Experimentaljazz) , "Papiermusik" (Geräuschimprovisationen mit Papier), die "Kehrbrigade" (Percussionsmusik mit Plastefässern) und das Duo "G/S" (looporientierte Improvisationen gemeinsam mit dem Posaunisten Gregor Kuhn)
2003
- entstand die Bühnenmusik für das erfolgreiche Ballett
"Kommen und Gehen " am Theater Chemnitz und das Multimediale Stück
 "Elements" 1. Konzert für 3 Marimbaphone, 3 Stimmen, 3 Tänzer und 10 Musiker. Tour mit der "Kehrbrigade" nach Finnland,
2004
- Bühnenmusikkompositionen für "Cyrano" in Gera und
"Die verzauberten Brüder" in Chemnitz, Urafführung zweier Ballettmusiken in der Oper Chemnitz ("Kugel und Tangenten" für drei Longstringinstrumente, "Jeder Moment" für Orchester) und einer Komposition für 3 Theremin. Tour mit dem Chemnitzer Ballett durch China,

2005/2006
Arbeit als Darsteller und Musiker in der Inszenierung
"Hacerse" nach Kafkas "Amerika", Komposition der Ballettmusiken
"Die Tagebücher von C", einen Teil für die Aufführung von "Le Sacre du Printemps" für Stahlbogenharfe, Bühnenmusik für "Der böse Geist Lumpazi Vagabundus" und "Süßer Vogel Jugend". Im Rahmen der 14. Chemnitzer Jazzakademie entstand die Musik zu "Ein Ball für Hugo Ball". Arrangements und Leitung der Robert Schumann Philharmonie Chemnitz bei "Splash meets classic".(Hip-Hop mit klassischem Orchester) vor über 10000 Besuchern

2007
Das
"Agricola-Projekt" Aufführungen in Paris, Rio Tinto (Spanien) und Chemnitz, Bühnenmusik für "Ligea" nach E.A.Poe am Thalia Theater Halle, Uraufführungen im Kapital Chemnitz von 2 Kompositionen für Stahlbogenharfe, Konzert mit der Yankele Kapelle in Kassel, Uraufführung von "Masse & Macht" nach E. Canetti zum Festival Begegnungen in Chemnitz, Auftritt zum Metallischen Fest mit der Kehrbrigade, Bühnenmusik für das Märchen "Der kleine Muck" am Gerhart Hauptmann Theater Zittau, Uraufführung von "an electronic dream" ein Klanglabor zum Schaffen von Manfred von Ardenne, Konzert mit "Papiermusik" und "Röhrenmusik" zur Eröffnung der Deutsch- Tschechischen Literaturtage, Workshops im Rahmen der Ganztagsangebote an den Gymnasien in Frankenberg und Einsiedel
2008
Bühnenmusik für "Die weise Rose" am Chemnitzer Schauspielhaus, Arbeit als Supervisor für das Musical "Radio Babylon" am Musiktheater Oberlausitz/Niederschlesien in Görlitz, Bühnenmusik für  das Stück "Cyrano de Bergerac" am Pfalztheater Kaiserslautern, Komposition von "The Way of Jan" für Großes Orchester und Klezmer Kapelle, Konzert mit den "Monsters of Intonation" im Rahmen der Grenzüberschreitung 08 in der NSG Chemnitz, Konzert mit dem Tenori-on im Weltecho Chemnitz, Konzert mit Arkady Shilkloper, Mathis Stendike und Petr Krupa im Rahmen des Mozartfestes (Raumklang I & II), Konzerte
mit der "Kehrbrigade" in Wolgograd (SU), Komposition der Ballettmusik "Ein Tag bei Norma" für das Staatstheater Cottbus, Uraufführung des Musik/Theater/Aktion "Auf dem silbernen Globus" im Rahmen der Begegnungen Chemnitz, Arrangements für "Der Zauberer von Oss" für das Staatstheater Cottbus, Konzerte im Forum Freie Musik,
2009
Improvisationsmarathon NONSTOP freie Musik über 42h 19,5 min, Konzerte im Forum Freie Musik,
Bühnenmusik für das Gerhart Hauptmann Theater Zittau, der Zauberer von OZZ,
Das Dschungelbuch, Glasmenagerie, Komposition für die Uraufführung des Balletts von Torsten Händler
"Das Haus ein Wändestück" am Theater Plauen-Zwickau, Produktion und Aufführung der Videoperformance zur Ehrung von Richard Hartmann, Einstudierung des Programms für das 150 jährige Jubiläum des Agricola-Gymnasium Glauchau, Produktion und Leitung der Aufführung der Percussionsperformance der "Kehrbrigade" zur Nachtschicht in Knappenrode, Seminare an der UNI Chemnitz zum kreativen Erkunden von Klangerzeugern
2010
Komposition und Uraufführung des Stücks "twentyfive,twentyfive" für Streichquartett, 2 Aushilfen und 4 Telefonisten, Wiederaufführung der Stücke der "Brühlschen-Improvisations-Gemeinschaft, BIG", Seminar an der TU Chemnitz, Konzert mit Yankele in Saarbrücken, Komposition und musikalische Einrichtung von "love.song.letters" ein Schumann-Abend für das Ballett Zwickau
Workshop mit Markus Stockhausen, Konzert mit John Holloway (Barockvioline) und 2 Longstringinstrumenten in der Annenkirche Annaberg, Aufführung von in"C" mit dem Ensemble "C" und der Stahlbogenharfe, Performance und Videoevent mit der Kehrbrigade zum Gründerzeitmarkt, Arrangements und Einstudierung "Woyzeck" von Tom Waits am Theater Zittau, Video/Tanz/Musik-Performance im Industriemuseum zur Marianne Brandt Ehrung 2010, Konzert mit der Stahlbogenharfe bei "art-montane" in der Zinngrube Pöhla, Komposition und Regie für das Projekt der Kreuzkirche Chemnitz gegen Gewalt, "Ring of Fire" ein Johnny Cash-Abend am Theater Zittau, "Schicht" Performance der Kehrbrigade mit Videoprojektion und freier Improvisation, Bühnenmusik für "Das Käthchen von Heilbronn" Theater Zittau, Konzerte im Forum-Freie-Musik
2011
Musik zum Dokumentarfilm "Leben schreiben", Seminar am SAEK "Klangweg durch Chemnitz" (erstellen eines klingenden Stadtplans, Workshops am Gymnasium Glauchau,  Bühnenmusik zu "Effi Briest", Konzerte mit der "Yankele Kapelle", der Kehrbrigade" und im Rahmen der 4. Grenzüberschreitungen 2011, Bühnenmusik  "Schatz im Silbersee", Ballettmusik und Mitwirkung in " Die Welt am Abgrund - Ein Agentenspektakel" am Theater Plauen- Zwickau, Übername der Inszenierung von Laurant Dupont "moi seul-ich allein" in Paris, Mitwirkung in dem Stück "Himmelsklöße" der Salonoper Chemnitz, Bühnenmusik zu "A Christmas Carol", "Monsieur Ibrahim und die Blume des Koran" am GHT Zittau, Klanginstallation zum Stück "WILLKOMMEN...nichts ist süßer denn die Heimat", Einstudierung und Mitwirkung bei "Elvis" GHT Zittau, Einstudierung und Komposition für die MÜRITZ-SAGA 2011, Konzerte im Forum-Freie-Musik, Workshop mit Phil Minton, Klang-Parcour mit den "Monsters of Intonation"
2012
Musik und Filmschnitt/Produktion für die Inszenierung "Za sydom Durjemi (Sieben Türen)" am Deutsch-Sobischen Volkstheater Bautzen, Einstudierung und musikalische Leitung von "Romeo und Julia auf der Abbey Road", Balettmusik und Einstudierung von "Kommen & Gehen" am Theater Plauen-Zwickau, Einstudierung für die MÜRITZ-SAGA 2012, Aufführung von "Elements 2" im Rahmen der Grenzüberschreitungen 2012, Konzerte mit der Yankele Kapelle in Leipzig und Chemnitz, Musik für die Waldbühne Johnsdorf "Karl May, Orienreise", Musik für präpariertes Piano und Loopstation zum 150 jährigen Bestehen der IHK Zittau, Ballettmusik für "Tristan und Isolde" am Theater Plauen-Zwickau, Vorstellungen von "Ich allein" zu den Kinder und Jugendtheatertagen in Hanover, Konzerte im Forum Freie Musik,
2013
Komposition und Uraufführung "Der Traum der Mücke" ein Ballett von Torsten Händler, Einstudierung "Amadeus" am GHT-Theater Zittau, div. Austellungseröffnungen mit der Stahlbogenharfe und dem Tenori-on, Seminare an der UNI-Chemnitz, Workshop mit der "Yankele Kapelle" in der Musikschule Chemnitz,
Konzert in der Schloßkirche mit John Holloway (Barockvioline und 2 Longstringinstrumenten, Bühnenmusik für das GHT Zittau "Winnetou", Abschiedskonzert der Schauspielband Zittau auf der Waldbühne Johnsdorf (1000 Besucher) neue Arrangements von "Orpheus und Euridike" (W. Cluck) für Rockband für das GHT Görlitz, Bühnenmusik für das Theater Chemnitz "Hedda Gabler", Aufführungen von "Ich allein", "Ring of Fire", "Romeo und Julia" am Theater Chemnitz, Konzert mit der Yankele Kapelle im Schloß Schlettau, mehrere Konzert im Forum Freie Musik, Worshop und Konzert im Rahmen der Grenzüberschreitungen 2013 mit Satoko Fujii und Natsuki Kamura (Japan),
2014
"Musik im Black" für drei Longstringinstrumente, Teile der Ballettmusik für "Frühlingserwachen", am Theater Plauen/Zwickau,
Forum Freie Musik - electronics 2, Soundscape eine Konzertreihe mit Videoperformance, Arrangements, Leitung und Einstudierung für "Yesterday" , Ballett von Torsten Händler am Theater Plauen/Zwickau, Musik für "Einer flog über das Kuckucksnest" am Schauspielhaus Chemnitz, Konzert für 2 Longstringinstrumente im Druckhaus der Freien Presse Chemnitz mit Mathis Stendike und Tanz Simone Elliott, Konzert im Rahmen der " Grenzüberschreitungen 7"
mit BiXXX und Workshopkonzert mit Ronny Graupe, Nikolaus Neuser, Ali Beierbach, Gregor Kuhn, Uli Kempendorff und Oli Potratz, Musikalische Leitung "Pippi Langstrumpf" auf der Küchwaldbühne, Arbeit als Studiomusiker für die CD von Simone Elliott, seit 09/14 Schauspielkapellmeister an den Theatern Chemnitz, Komposition der Ballettmusik „Have a Look 2“ für das Volkstheater Rostock, Leitung eines Seminars an der UNI-Chemnitz, Vertonung/Aufführung der "Shakespeare Sonette", Einstudierung einer Tanzperformance zum Jubiläum der Stadthall Chemnitz, Musik für "Novecento" Theater Chemnitz, mehrere Konzerte im Rahmen des Forum Freie Musik Chemnitz,
Konzert mit der" Yankele Kapelle" im Soundscape,
2015
Komposition und Uraufführung der Ballettmusik "NOSFERATU" für das Theaer Zwickau/Plauen (life dabei auf der Stahlbogenharfe), Arrangements für  "ne me quitte pas" ein Abend mit Chansons von Jacque Brel,
Entwicklung eines Instruments für die Inszenierung  "Gegen die Liebe..." am Theater Chemnitz, Soundscape 7 slow & Fast, Stahlbogenharfe &  Jan Heinke Stahlcello, Musik /Bearbeitung für "Camino Real" am Theater Chemnitz, Arrangements für 5 Kistenoper, Musik für "Robin Hood" auf der Küchwaldbühne Chemnitz, Soundscape mit Toni Müller / Drums und Steffan Claußner / Piano, Musiker und Produzent der CD von BiXXX "Wolken Pumpen", Coltrane- Projekt im Forum Freie Musik mit BiXXX und Thomas Seibig, Musikalische Führung im Museum Gunzenhauser Chemnitz, Musik für die Stücke "Lenz. Festung. Ich", "Zar Wasserwirbel", "Froschkönig" und "Clash of Civilisation" am Theater Chemnitz, Komposition für "Soundscape Coltrane 2" mit dem Streichquartett "Ensemble 01" und Thomas Seibig (Sax), Literarischer Salon mit Philipp von Schön-Angere im Gunzenhauser Museum Chemnitz,
Bühnenmusik für "Leben Gundlings ...." Ein Gräulmärchen von Heiner Müller, Musik für die Performance "fremdes Vertrautes" im SMAC, verschiedene Konzerte im Rahmen des "Forum Freie Musik", Konzert, Lyrik und freie Musik "August Stramm" zum Theaterherbst in Greiz.
2016
Soundscape EXTRA Samuel Beckett, Ballettmusik für das Ensemble der Theater Chemnitz "Mozartbriefe" und "Die Moderne geht baden",  Musik für "Ich wurde geboren als......." am Theater Chemnitz, Musik für "Zorro" auf der Küchwaldbühne, Komposition der Bühnenmusik für "Fernando Krapp" Lubuski Theatr Zielona Gora Polen, Presentation der CD "Wolken Pumpen" des Ensemble "BiXXX", Wiederaufführung zum 120 Geburtstag von Hugo Ball
"Ein Ball für Hugo Ball",  Kompositionsworkshop im Rahmen der Sommerakademie, Konzert mit der "Yankele Kapelle" am Bachdenkmal in Leipzig, Arrangements, musikalische Leitung der Bühnenmusik "Struwwelpeter"
am Theater Chemnitz, Aufführung der Performance "fremdes Vertrautes" im SMAC, Konzert mit der "Kehrbrigade" im Rahmen der Tage der Industriekultur in Chemnitz, Kompositio der Musik für "Oh Griechenland" ein Hölderlin-
abend, Ostflügel des Schauspielhaus Chemnitz, verschiedene Konzerte im Rahmen des "Forum Freie Musik" und "soundscape", Konzert mit der Yankele Kapelle in Nordhausen,
2017
Bühnenmusik für "Foxfinder", Musik für die Uraufführung "Inner Outer City", Komposition der Musik für "Faust 1" am Schauspielhaus Chemnitz, Konzert mit der "Yankele Kapelle" zu den Tagen der jüdischen Kultur in Chemnitz,
Aufführung des "Ardenne Projekts" 2017, verschiedene Konzert im Rahmen des Forum Freie Musik, Soundscape mit Texten von Beckett ", Texte um Nichts", Musik im Black "Percussion Total", Konzert im Rahmen der Grenzüberschreitungen 2017 mit Bernd Sikora und Gregor Kuhn, "Stille" eine Leonard Cohen Hommage, mehrere Konzert mit der "Kehrbrigade" z.B.Bildhauerseminar in Gopfersdorf,

  
Band’s


1964 - The Flowers
1974-1977 - Wind Sand und Sterne
1978 - Tippelbrüder
1979-1987 - FO-JA
1988-1992 - Sidlights of Swing
1987 - BIG Brühlsche-Improvisations-Gemeinschaft
1998 - Badfeeling
1990 - ESP Quintett
1991- African Tango
1991 - Jo Schreiter Trio
1992 - The Monsters of Intonation
1992 - Amadinda
1994 - Schauhausband
1998 - DeTonaktion
2000 - Yankele Kapelle
2005 - Grand Solitair Orchestre
2007 - Kehrbrigade

Wind Sand und Sterne
Tippelbrüder
Schauhausband
Hacerse Amerika
splash-meets-classic 2006
Schauhausband
VITA s.u.